Hang zur Größe

Hohe Werthaltigkeit, offenes Wohnkonzept, großzügige Veranda.
So lauteten die Schlüsselvorgaben der Bauherrenfamilie an uns. Das gebaute Ergebnis lässt bei den Bauherren nach eigenem Bekunden keine Wünsche offen.

Panoramafenster auf zwei Ebenen.

Bei der Hausplanung ging es zunächst darum, die Hanglage des Grundstücks optimal auszunutzen. So entstand ein quadratischer Baukörper mit drei Geschossen, wobei auch das Unterste auf der Gartenseite lichte Wohnräume bietet. Darüber erstreckt sich in herrlicher Aussichtslage die überdachte Veranda mit über 40 Quadratmetern. Im Erd- und im Obergeschoss geben Panoramafenster den Blick über die Landschaft frei.

Holzhaus modern Hever

Offen wohnen - mit Privatsphäre.

Zum Thema „offenes Wohnkonzept“: 86 der insgesamt 335 Quadratmeter Wohnfläche nimmt in diesem Einfamilienhaus der zentrale Bereich mit den Funktionen Kochen, Essen und Wohnen ein. Dazu kommen Hauswirtschaftsraum, Büro, ein großzügiger Flur sowie ein Gäste-WC. Ein zweiter Zugang erlaubt, trockenen Fußes direkt vom Carport ins Haus zu gelangen. Das Obergeschoss gehört den Privaträumen der vierköpfigen Familie. Hier haben die Eltern ihren eigenen Raumtrakt mit Schlafzimmer, Komfortbad und separater Ankleide. Den beiden Kinderzimmern ist ein eigenes Badezimmer zugeordnet. Besonders praktisch für die Möblierung ist die volle Geschosshöhe, die in allen Zimmern ein maximales Raumangebot schafft. Genügend Platz findet sich darüber hinaus für einen Wirtschaftraum, ein Gästezimmer und eine Abstellkammer.

Holzhaus modern Hever

Transparenz bis zur Glasdecke.

Beeindruckend sind vom Eingang her die freien Sichtachsen quer durchs Haus – ebenso wie durch die Stockwerke. Denn als besonderes Highlight findet sich eine eingebaute, begehbare Glasfläche. Sie ersetzt eine herkömmliche Geschossdecke. Mit zahlreichen 3D-Visualisierungen konnten wir den Eheleuten Hever bereits im Vorfeld ein realitätsnahes Bild der Raumwirkungen zueinander verschaffen.

Holzhaus modern Hever

Heimische Hölzer.

Errichtet wurde das Eigenheim zu einem Großteil aus heimischen Hölzern. Die Grundkonstruktion besteht aus einem 200 Millimeter starken Holzständerwerk mit Holzfaser-Dämmung plus jeweils 50 Millimeter dicken Massivholzbohlen innen und außen. Die Wände sind durchgängig diffusionsoffen und setzungsfrei. Mit speziellen Längsfräsungen zeigt die Fassade ein sehr modernes Design. Zudem wurden einige Wandbereiche – im Kontrast zum dunklen Holz – sowohl außen als auch raumseitig weiß verputzt. Um ein optimales Raumklima zu erzielen, wurden die patentierten Wandsysteme TWINLIGNA® und MONOLIGNA® durch eine Anlage zur kontrollierten Be- und Entlüftung ergänzt.

Holzhaus modern Hever

Weitere Impressionen vom Kundenhaus

© Sonnleitner Holzbauwerke GmbH & Co. KG

YouTube
Schreiben Sie uns

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Ich bin damit einverstanden, dass die im Rahmen einer Internet-Nutzung erhobenen Daten zum Zwecke der Kontaktaufnahme und der Zusendung von kostenlosem Informationsmaterial zwischen mir und der Fa. Sonnleitner verwendet und gespeichert werden. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden.